TECHNISCHE LEITUNG MIT SCHWERPUNKT BELEUCHTUNG

Das Theater Rampe in Stuttgart sucht zu Beginn der Spielzeit 2017/18 (ab 11.09.17) eine*n Technische*n Leiter*in mit Schwerpunkt Beleuchtung in Festanstellung (Vollzeit).
Einsatzbereiche:

  1. Organisation, Disposition und Verantwortung für die technischen Abläufe des Theaters
  2. Planung, Konstruktion und Durchführung von Theaterproduktionen (vom Bühnenbildkonzept über die kostenbewusste Umsetzung bis hin zur Vorstellungsbetreuung und Dokumentation)
  3. Organisation und Disposition von Gastspielen, sowie das professionelle Erstellen von Tech-Ridern, Bühnen- und Lichtplänen
  4. selbständiges Erarbeiten von Lichtkonzepten, in enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Künstler*innen
  5. Kostenplanung sowie Budgetierung der technischen Anschaffungen und Instandhaltung aller relevanten Anlagen und Einrichtungen

Neben einer abgeschlossenen Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik (Meister*in für Veranstaltungstechnik mit der Fachrichtung Bühne/Beleuchtung ist wünschenswert) erwarten wir:

  • Erfahrungen im Theaterbereich
  • Bereitschaft zu den theaterüblichen Arbeitszeiten, Nacht- und Wochenenddiensten.
  • Flexibilität und hohe Sensibilität im Umgang mit künstlerischen Vorgängen
  • Eigeninitiative und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft
  • Führungs-, Sozialkompetenz und die Bereitschaft im Team zu arbeiten
  • Kenntnisse der gängigen CAD-Programme (AutoCAD, Vectorworks)
  • Erfahrungen in der Programmierung von Lichtkonsolen der Firma ETC (EOS Familie, Expression, etc.)
  • gute Kenntnisse aller im Theaterbereich gängigen Vorschriften
  • Kenntnisse über Software wie Qlab, Ableton und Isadora sind von Vorteil
  • Führerschein Klasse B und Fahrpraxis

Wir sind ein kleines Team und bauen in hohem Maß auf Teamfähigkeit, flexible Arbeitszeiten und eigenverantwortliches Arbeiten. Gleichzeitig bieten sich vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und die Chance sich in neue Arbeitsfelder einzuarbeiten. Die Rampe zeigt und erforscht ausgehend vom Autorentheater zeitgenössische performative Praxis. Theater, Tanz, Konzert und Performance sowie Interdisziplinäres, Kongresse und Festivals in Eigenproduktion, Koproduktion und als Gastspiel stehen auf dem Programm.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen inklusive eines Motivationsschreibens und Lebenslaufes bis zum 15. April 2017 an: Florian Rzepkowski, rzepkowski@theaterrampe.de, 0711 620 090 9-11

[ Hintergrundbild ]