VOM 12.02.2017

Heute spielen wir …

ICH, DEIN GROSSER ANALOGER BRUDER, SEIN VERFICKTER KATER UND DU. Foto: Thomas M. Jauk.

… nicht! Außer der eine oder die andere vielleicht zuhause – Mikado. Und freut sich dabei auf den gefräßigen Datenkater, der uns nächste Woche zum letzten Mal in dieser Spielzeit ins Haus steht:

ICH, DEIN GROSSER ANALOGER BRUDER, SEIN VERFICKTER KATER UND DU
von Felicia Zeller | Uraufführung
Vorerst letzte Termine: Mi 15.02.–Do 16.02. | Sa 18.02.–So 19.02. jeweils 20:00

VOM 09.02.2017

Toi, Toi, Toi nach Bern!

Rampe reist! Heute kommt METAMORPHOSEN in der Regie von Marie Bues zur Premiere:

METAMORPHOSEN ODER DIE STRUKTUR DER MITTLEREN JAHRE
von Mother T.-Rex | Performance
Premiere am Schlachthaus Theater Bern: Do 09.02. 20:30

Von uns ein großes Toi, Toi, Toi nach Bern!

VOM 07.02.2017

Vorschau: Ende März …

Quelle: garden-campus.de.

… sind wir im Garden Campus Vaihingen. Marie Bues und Nicki Liszta inszenieren gemeinschaftlich ein „getanztes Immobilienportfolio“ im ehemaligen Eiermann Areal:

HOW TO SELL A MURDER HOUSE
von Sibylle Berg
Premiere: 24.03. 20:00

Vormerken!

VOM 06.02.2017

HEUTE: MONTAGEREIHE

Neue Woche, neues Glück. Startet bei uns mit der MONTAGEREIHE in die neue Woche. Heute zum Thema „Deep Listening – Pauline Oliveros“.

MONTAGEREIHE
Mo 06.02. 20:30
Atelier, Eintritt frei

VOM 02.02.2017

Vorschau: NORM IST F!KTION #2

NORM IST F!KTION #2 – KEINE ANGST OHNE MUT

Unsere Verbündeten NAF – erst vor kurzem mit ihrer Ausstellung NORM IST F!KTION #1 bei uns zu sehen – proben derzeit für ihre Bühnenproduktion NORM IST F!KTION #2. Ab März dann bei uns zu sehen:

NORM IST F!KTION #2 – KEINE ANGST OHNE MUT
von NAF | Performance
Premiere: Mi 08.03. 20:00

Vormerken!

VOM 31.01.2017

Vorschau: Trust us: don´t trust us

TRUST US: DON´T TRUST US. Foto: Donata Ettlin.

Im Februar sind Antje Schupp, Ariane Andereggen und Christian Heller mit ihrem „von A bis Z verschworenen Abend“ am Theater Rampe zu Gast. Vermutlich.

„Achtung. Sie werden an diesem Abend erheblicher Manipulation ausgesetzt sein. Zart Besaitete mögen bitte besonders auf sich achtgeben. Sie werden Wahres und Halbwahres, Wahrscheinliches, Mögliches und Glaubhaftes, weniger Glaubhaftes und schier Unglaubliches zu hören bekommen. Sie werden nicht immer wissen, was stimmt und was nicht. Lassen Sie sich davon nicht verunsichern: Es weiß niemand so genau. Auch wir nicht.“

TRUST US: DON´T TRUST US
von Antje Schupp, Ariane Andereggen und Christian Heller | Performance
Termine: 08.02. | 10.02.–11.02. jeweils 20:00

Vormerken!

VOM 30.01.2017

HEUTE: MONTAGEREIHE

Eine neue MONTAGEREIHE zu dem wunderbaren Thema: „Just because you’re paranoid doesn’t mean they aren’t after you“

MONTAGEREIHE
Mo 30.01. 20:30
Atelier

Das Ganze wie immer bei freiem Eintritt. Bis später!

VOM 29.01.2017

Vorschau: HEADLESS

HEADLESS. Visual: Valentin Peter Eisele.

Während ihr gemütlich den freien Tag genießt, merkt euch schon mal vor: bald bringt backsteinhaus produktion ihre neue Arbeit bei uns auf die Bühne!

HEADLESS ist eine Parabel auf die Zeit der allgemeinen Verunsicherung, Gegenwehr und ihre Folgeschäden, eine Haltungsübung und ein Lied gegen die Angst. Ausgehend von einer schlechten Körperhaltung und dem Kopf als körpereigenem Widerstand entwickelte Choreografin Nicki Liszta mit den Tänzer*innen diesen Paar-Tanz.

HEADLESS
von backsteinhaus produktion | Tanz
Premiere: Do 23.02. 20:00

Fröhlichen Sonntag allerseits!

[ Hintergrundbild ]