Jan Jaroszek


Jan Jaroszek wurde 1986 in Stuttgart geboren und studierte ab 2007 Schauspiel an der HMTM Hannover. Schon während seines Studiums führten ihn Gastengagements zu den Bad Hersfelder Festspielen und ans Theater Bremen. 2011 trat er sein Erstengagement am Staatstheater Stuttgart an, wo er mit Hasko Weber, Christian Weise, Christian Brey, Jan Koslowski und mehrfach mit Volker Lösch zusammenarbeitete. Seit 2013 freischaffend, spielte er zunächst bei den Treibstoff-Theatertagen in Basel und am Ballhaus Ost in Berlin. Mit den Theaterkollektiven machina eX und Prinzip Gonzo arbeitet er seit 2014 regelmäßig als Performer in Berlin: „Right of Passage“ tourte durch Deutschland und die Schweiz und wurde für den Berliner Friedrich-Luft-Preis 2015 nominiert. Außerdem wirkte er im „Spiel des Lebens“, dem Gewinner des virtuellen nachtkritik-Theatertreffens 2015, mit. Darüber hinaus setzte Jan seine Zusammenarbeit mit Volker Lösch fort und verstärkte als Gastschauspieler das Ensemble des Schauspiels Essen. Seit 2016 spielt er als Gast am Theater Bonn und am Hans Otto Theater Potsdam. Neben seiner Arbeit am Theater war Jan in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.


Mitgewirkt bei: HOW TO SELL A MURDER HOUSE

[ Hintergrundbild ]