Armin Zebrowski


Armin Zebrowski ist Theosoph, studierte in den 80ern Medientechnik und arbeitete als Mediengestalter unter anderem für die GTZ in Saudi Arabien. Mit Ausbruch des Golfkriegs kehrte er nach Stuttgart zurück und wechselte in die Werbung. 1994 wird Zebrowski Nationalsekretär der Theosophischen Gesellschaft in Deutschland und Vorstand der von ihm initiierten Stiftung der Theosophischen Gesellschaft Pasadena. 2009 machte er sich mit seiner eigenen Werbeagentur selbstständig. Die Theosophische Gesellschaft gründete sich Ende des 19. Jahrhunderts in New York und spaltete sich nach 20 Jahren in zwei nach ihren geographischen Zentren in Indien und den USA benannte Hauptströmungen: Adyar und Pasadena. Der deutsche Zweig der Theosophischen Gesellschaft Pasadena entsteht schon kurz nach deren Gründung im Jahre 1875 in New York und ist nur mit Unterbrechung des dritten Reiches aktiv.


Mitgewirkt bei: KAPITEL 8: WISSEN UND GLAUBEN I