Dragana Bulut


Dragana Bulut, geboren in Belgrad, ist Tänzerin und Choreographin. Sie absolvierte den Masterstudiengang Solo/Dance/Authorship am hochschulübergreifenden Zentrum für Tanz der Universität der Künste in Berlin.
Seit 2006 entwickelt Dragana Bulut ihre eigenen choreographischen Arbeiten, welche sowohl auf nationaler Ebene, als auch auf internationalem Parkett präsentiert wurden (u.a. Tanzquartier Wien, InTransit Festival Berlin, euro-scene Leipzig, Dans Festival Istanbul, Kondenz Festival Belgrad, Fabrik Potsdam, Danspace Projekt New York, explore Dance Festival, Balkan Dance Platform).
Bulut arbeitete und performte schon mit zahlreichen bekannten Choreographen und Künstlern, unter anderem Meg Stuart, Tino Sehgal, Ivo Dimchev und Charles Linehan.
Sie wurde mit dem „Prix Jardin d´Europe“, sowie dem „European Prize for Young Choreographers“ ausgezeichnet und nahm von 2004-2008 am Danceweb Scholarship Programme, einem jeweils 5-wöchigen Weiterbildungsprogramm, teil. Außerdem ist sie Mitglied des Station-service for contemporary dance in Belgrad.


Mitgewirkt bei: PASS IT ON, THE ART OF HAPPINESS® und THE EUROPEAN HOUSE OF GAMBLING

[ Hintergrundbild ]