Florin Flueras


Geboren 1978 in Târgu Mures/Rumänien.
Florin Flueras studierte Choreografie an der National University of Theater and Film (UNATC) in Budapest/Ungarn und Psychologie an der University of Medicine and Pharmacy Târgu Mures. Zurzeit ist er an Projekten beteiligt wie: „Biosorcery“, „Presidential Candidacy“, „Postspectacle“, „Romanian Dance History“, „Bezna“, „Artleaks“, „Robin Hood Fund“. Er erforscht und problematisiert die politische Komponente in der Kunst und die ästhetische Komponente in der Politik – hauptsächlich durch Ideen und Praktiken aus dem Bereich des Postspectacle-Konzepts. Ebenso verwendet er Ansätze und Praktiken wie „Second Body“, „Bioaffection“ und „Biosorcery“, um eine Umgebung zu entwickeln in der sich andere Lebensformen, als der momentan herrschende Homo Economicus, behaupten können.
Florin Flueras arbeitete und präsentierte seine Arbeit in Zusammenhang mit Veranstaltungen wie: Tanzquartier Wien/Österreich, DeSingle Antwerpen/Niederlande, Bouge B Festival, Springdance Utrecht/Niederlande, Tanz Schritt Weise Festival Graz/Österreich, Power Station Ljubljana/Slowenien, Kaai Theatre Brüssel/Belgien, Drama Hus Oslo/Norwegen, HAU Berlin/Deutschland, Jardim Equatorial São Paulo/Brasilien und anderen.


Mitgewirkt bei: AUF! AUF! AUF DIE LANDSTRASSE DES LEBENS!, HERBERGSSALON, LASST UNS VAGABUNDEN SEIN ... und VAGABUNDENKONGRESS