Philipp Schulte


Philipp Schulte ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen sowie Referent der Hessischen Theaterakademie und Dozent an der Norwegischen Theaterakademie und leitete von 2012 bis 2014 den Internationalen Festivalcampus der Ruhrtriennale. Als Dramaturg betreut er vor allem freischaffende Solokünstler*innen und Kollektive wie Monster Truck (Berlin), Andreas Bachmaier (Amsterdam) und Mamoru Iriguchi (London). Seit dem Studium arbeitet er außerdem regelmäßig mit den Regisseurinnen Marion Schneider und Susanne Zaun (Frankfurt am Main) zusammen. Er ist Autor und Mitherausgeber zahlreicher Bücher und Aufsätze, v. a. zu zeitgenössischer Performance Art zwischen Popularität und Widerständigkeit. Philipp Schulte lebt in Frankfurt am Main.


Mitgewirkt bei: DIESER WITZ TRÄGT EINEN BART