Sebastian K König


Sebastian K König wurde 1981 in Augsburg geboren. Sein Studium der Angewandten Theaterwissenschaften bei Heiner Goebbels in Giessen schloss er 2009 mit einem Diplom ab. Zudem studierte er Bühnen- und Kostümbild an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Er arbeitet als Regisseur, Performer und Bühnenbildner v.a. in den Bereichen Musiktheater, Performance und Installation. Seine Stücke waren auf internationalen Festivals erfolgreich und wurden u.a. mit dem Frankfurter Schauspielhaus, den Berliner Sophiensälen, dem FFT Düsseldorf, Kampnagel Hamburg, dem Ensemble Modern und dem Asasello Quartett verwirklicht. 2004 war er Mitbegründer des Performance Kollektivs Monster Truck und arbeitet seither immer wieder mit diesem zusammen, zuletzt für das Goethe Institut in Lagos, Nigeria für das „lagos_live“ Festival (12/2012).

Zusammen mit Lea Walloschke realisierte er unter dem Label „KOIKATE “ 2012 die Produktion „ICH BIN VIELE (Die kleine Meerjungfrau)“ beim Schwindelfrei Festival in Mannheim, sowie 2013 die Produktion „BOX SOLUTION“ beim Treibstoff Festival in Basel. Ebenfalls 2013 erhielt er die Einstiegsförderung des Berliner Senats. Mit deren Hilfe setzte er zusammen mit „KOIKATE“ 2014 erneut mit dem Themenkomplex der Meerjungfrauen auseinander und realisierte „NIXEN RELOADED“ an den Berliner Sophiensaelen.

Ende 2014 steht er für die Freischwimmer Produktion „Strip Naked Talk Naked“ als Performer auf der Bühne. Zudem wurde erneut vom Goethe Institut nach Lagos eingeladen, diesmal zur Leitung eines Workshops über Performance Art.

Mehr Information unter: www.koenig-shows-off.com
Video Content unter: www.vimeo.com/skkoenig


Mitgewirkt bei: DISPLAY! SORTIERT EUCH! – DIE SHOW