7ways


von Geumhyung Jeong | Performance

Wo liegt die Grenze zwischen Körper und Maschine? In einem leeren Raum, der nur von kaltem Licht beleuchtet wird, erforscht Geumhyung Jeong das Potential des Menschlichen: die Sinnlichkeit, Macht und Veränderlichkeit des Körpers. In sieben merkwürdigen „Duetten“ mit Alltagsobjekten, die von Haushaltsgegenständen bis zu Schaufensterpuppen reichen, verleiht Jeong leblosen Dingen, durch die Interaktion mit ihrem eigenen Körper, eine bizarre und befremdliche Lebendigkeit. 7ways kombiniert Tanz und Puppenspiel mit technischer Beherrschung um zu einer Choreografie zu gelangen, welche die Trennlinie zwischen Menschlichem und Nichtmenschlichem, Halluzination und Realität konfrontiert und durchkreuzt.

Gefördert durch das Ministry of Culture,
Sports and Tourism of the Republic of
Korea, Korea Arts Management Service
(KAMS) und das Center Stage Korea (CSK).


Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und den Innovationsfonds des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

kulturstiftung des bundes_SW Logo_InnovationsFondsKunstBaWue_RGB

15.11.17 20:00
7ways Saal

Von Geumhyung Jeong | Performance

TECHNE Festival: Housing with a monster, 8.-19. November 2017

16.11.17 20:00
7ways Saal

Von Geumyung Jeong | Performance

TECHNE Festival: Housing with a monster, 8.-19. November 2017

VON

GEUMHYUNG JEONG