DAS DORFFEST


von Herbordt/Mohren | Performance

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Partizipation ist zum Schlüsselwort nicht nur politischer Meinungsbildung geworden. Zwischen Liquid Democracy, Bürgerforen, Publikumskonferenzen und Urban Gardening blüht ein selten hinterfragtes Utopia des Wir-Gefühls und nicht-hierarchischer Mitbestimmung. Gleichzeitig werden ländliche Räume zu Experimentierstuben eines neuen Miteinanders ausgerufen. Doch wo sind die Grenzen von Partizipation, Landkommune und Weltverkehr? Wir diskutieren mit Expert_innen partizipativer Strategien aus Kunst und Wissenschaft, eröffnen mit DAS THEATER einen theatralen Parcours in ländliche Räume Baden-Württembergs und inszenieren mit Besucher_innen, Künstler_innen und Expert_innen ein acht-stündiges Dorffest.

Mit Beiträgen von Ursula Achternkamp, Kerstin Faber, Kerstin Gothe, Michael Kleine, Markus Krajewski, Gabriela Oberkofler, Ines-Ulrike Rudolph, Michl Schmidt, Sandra Umathum, u.v.a.

Programm:

14:00 
Grußworte
Dorfführung


14:30
Anja Füsti: Michelbach-Sinfonietta I von Gordon Kampe
Herbordt/Mohren: Prolog
Sandra Umathum: Einführung
Kerstin Faber: Raumpioniere in ländlichen Regionen
Ines-Ulrike Rudolph: Stadt-Land-Fluss: die Spacesharing-Plattform
Michl Schmidt: Cakeskape. Kaffee, Kuchen und Skulptur


16:30 
Kaffeepause


17:00
Anja Füsti: Michelbach-Sinfonietta II von Gordon Kampe
Kerstin Gothe: SommerUnis UPDATE SCHWARZWALD und UPDATE ALB
Ursula Achternkamp: old school – daumen rauf –per anhalter durch die maladie!
Gordon Kampe: Theaterstadt
Anja Füsti: Michelbach-Sinfonietta III von Gordon Kampe


19:00
Abendessen


19:30
Gabriela Oberkofler: Postkartenmuseum
Markus Krajewski: Fünf verschiedene Formen, die Welt (um 1900) zu verbessern
Lorenz Aggermann: Bericht für eine Festgesellschaft
Abschlussdiskussion
Ausklang

www.die-institution.org

Eine Produktion von Herbordt/Mohren in Kooperation mit Theater Rampe, Die Junge Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

LAFT        BW

Mit freundlicher Unterstützung von Interventionsraum e.V.

Moderation
Sandra Umathum

Performance
Judica Albrecht
Armin Wieser

Percussion
Anja Füsti

Koch
Marcus Bergmann

Künstlerische Leitung
Bernhard Herbordt
Melanie Mohren

Raum
Hannes Hartmann
Leonie Mohr

Video
René Liebert

Komposition
Gordon Kampe

Technische Leitung
Norman Thörel

Mitarbeit
Alida Breitag
Laura Oppenhäuser

Produktionsleitung
ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

Medienarbeit
Bernhard Siebert

Grafische Gestaltung
Demian Bern

[ Hintergrundbild ]