DAS STÜCK


von Herbordt/Mohren | Performance

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Anlässlich der Premiere der neuesten Arbeit von Herbordt Mohren DER MONOLOG zeigen wir jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn DAS STÜCK aus dem Jahr 2012, den preisgekrönten ersten Teil ihrer großangelegten Performancereihe DIE INSTITUTION. DAS STÜCK dokumentiert und gründet eine fiktive Institution.

DAS STÜCK verwebt Erfahrungen des Lesens, Beobachtens und Hörens. Ausgestattet mit Kopfhörern, MP3-Playern und Textbuch fahnden die Zuschauer*innen nach den Spuren einer fiktiven Institution und werden zu deren eigentlichen Protagonist*innen: in einem Theater, auf einem öffentlichen Platz oder zwischengenutzten Wohnraum. Die Grenzen zwischen dem, was war und dem, was sein wird, verschwimmen.

Aufführungsdauer: circa 45 Minuten ohne Pause


19:00 Start am Theater Rampe, ab 18:30 hat die Abendkasse für Sie geöffnet
Vollpreis / ermäßigter  12€ / 7€, Besucher*innen von DER MONOLOG zahlen 5€

Für die Kopfhörer und Taschen bringen Sie bitte einen Pfand (Personalausweis, Führerschein) mit.


Eine Produktion von von Herbordt/Mohren in Koproduktion mit Akademie Schloss Solitude, Arttours Stuttgart, Künstlerhaus Stuttgart, die Junge Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und durch den Fonds Darstellende Künste e.V.

 


 

Pressestimme:

„DAS STÜCK von Herbordt/Mohren ist eine mehrteilig angelegte Untersuchung dessen, was wir unter Theater verstehen oder verstehen wollen. Es geht dabei um das tradierte Bild, die gesellschaftlich sanktionierte Vorstellung der historisch verankerten Institution vom Spiel auf der Bühne. Melanie Mohren und Bernhard Herbordt zerlegen dazu die Theaterschublade in ihre einzelnen Bestandteile und lassen den Zuschauer sich sein eigenes Schauspiel bauen. DAS STÜCK(Intervention), das jetzt im Rahmen des Wunder der Prärie Festivals zwei Tage lang auf dem Mannheimer Paradeplatz gastierte, sucht sich seinen Spielplatz im öffentlichen Raum. Versteckt unter Passanten und ihren Wegen durch die Stadt begibt sich der Zuschauer, ausgestattet mit Kopfhörern und der gedruckten „Stückfassung“, auf einen 45-minütigen Tauchgang in den städtischen Alltag. … In fünf strikt getakteten Episoden von 8 Minuten und 31 Sekunden schicken sie einen direkt zu den Wurzeln des Theaters und positionieren den Zuschauer in den Mittelpunkt.“ (Mannheimer Morgen, 21.09.2013)

Do 27.04. 19:00
DAS STÜCK Marienplatz

von Herbordt/Mohren | Performance

Fr 28.04. 19:00
DAS STÜCK Marienplatz

von Herbordt/Mohren | Performance

Sa 29.04. 19:00
DAS STÜCK Marienplatz

von Herbordt/Mohren | Performance

Konzept, Text, Regie, Ton
Melanie Mohren
Bernhard Herbordt

Stimmen
Katharina Zoffmann
Melanie Mohren
Bernhard Herbordt

Grafische Gestaltung
Demian Bern

Mitarbeit und Lektorat
Viola van Beek

Assistenz
Juliane Beck
Sabrina Glas

[ Hintergrundbild ]