DAS THEATER – SPEZIAL


von Herbordt/Mohren | Performance

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zur fünfzehnten Landpartie nach Michelbach an der Lücke feiern wir ein Fest! Mit Festvortrag, Michelbach-Sinfonie, Braten, Festzelt, Maibaum-Performance und Podiumsdiskussion. Vielleicht kommt sogar der Feuerwehr-Musikzug. In einer Performance des Künstlers Michl Schmidt wird die Kuchen-Skulptur umgebaut, der Schauspieler Armin Wieser weiht einen bloß erfundenen Dorfplatz ein, Renate Schenkel kocht ihren besten Braten und wir diskutieren mit der Bürgermeisterin Rita Behr-Martin, der Intendantin Martina Grohmann, der Architektin Kerstin Gothe und der Michelbacher Musikschulleiterin Manuela Flurer-Wiedmann, wie es weitergehen könnte. Und wir freuen uns auf den Vortrag von Gottfried Hattinger, dem langjährigen Leiter vom Festival der Regionen in Oberösterreich, der über die Nach- und Nebenwirkungen von Kunst in ländlichen Regionen referieren wird. Der Parcours aus Theater-Installationen (Archiv, Kino, Gästehaus, Museum und Theater) ist geöffnet. Wie jeden zweiten Sonntag. Zwischen Bürgerinitiative und Kunst, Bühne und Alltag.

DAS THEATER – SPEZIAL
Mit Live-Beiträgen von Rita Behr-Martin (Bürgermeisterin der Gemeinde Wallhausen), Manuela Flurer-Wiedmann (Leiterin der Michelbacher Musikschule), Martina Grohmann (Intendantin Theater Rampe), Gottfried Hattinger (Künstlerischer Leiter Festival der Regionen Oberösterreich), Gordon Kampe (Komponist), Dirk Karst (Ortsvorsteher Michelbach an der Lücke), Michl Schmidt (Bildender Künstler und Gestalter der Skulptur auf dem Michelbacher Dorfplatz), Armin Wieser (Schauspieler DAS THEATER) u.v.a.

Programm auf dem Dorfplatz in Michelbach an der Lücke:

12:30 Michelbach-Sinfonie von Gordon Kampe mit Manuela Flurer-Wiedmann u.a.

12:45 Grußworte von Martina Grohmann, Dirk Karst und Herbordt/Mohren (Künstlerische Leitung DAS THEATER)

13:00 Begrüßung durch Armin Wieser und individuelle Führungen durch DAS THEATER

13:30 Essen von Renate Schenkel (bis 15:30)

15:30 Festvortrag über Kunst im ländlichen Raum von Gottfried Hattinger

16:15 Podiumsdiskussion mit Rita Behr-Martin, Manuela Flurer-Wiedmann, Kerstin Gothe (Karlsruher Institut für Technologie, Fachgebiet Regionalplanung und Bauen im Ländlichen Raum), Gottfried Hattinger und Herbordt/Mohren moderiert von Martina Grohmann

17:00 Performance „Mayday: Tree, punch and melody“ von Michl Schmidt

Trailer zum Stück

DAS THEATER – SPEZIAL
11:00 Abfahrt am Theater Rampe, ca. 19:00 Ankunft am Theater Rampe
Unterstützerpreis / Vollpreis / ermäßigter Preis, inkl. Vesper: 35€ / 22€ / 16€

Verbindliche Anmeldung bis zum Donnerstag vor der Landpartie:
karten@theaterrampe.de / +49 (0)711 620 09 09 – 15

www.die-institution.org

Eine Produktion von Herbordt/Mohren in Kooperation mit Theater Rampe, der Gemeinde Wallhausen und Die Junge Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

Die Junge Akademie Logo

Gefördert aus Mitteln des Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und durch den Fonds Darstellende Künste e. V. – Dreijährige Konzeptionsförderung aus Mitteln des Bundes

Logo_InnovationsFondsKunstBaWue_RGB  Fonds_DaKu_lg_KF_4c

Mit freundlicher Unterstützung von Binder Reisen Stuttgart und Interventionsraum e.V.


Pressestimmen:

„Die Inszenierung des Dorfes erweist sich auf unterschiedlichen Ebenen als unterhaltsam, ja oft faszinierend.“
Stuttgarter Nachrichten, 27.10.15

„Einhellige Meinung der „Premierenbesucher“: Eine sehr detaillierte, eigene Welt habe man da erschaffen.“
Hohenloher Tagblatt, 28.10.15

„Fazit? Eine ländliche Groß-Installation, denn Michelbach ist tatsächlich kulturell belebt worden, und das nicht nur durch die Theaterleute, sondern auch durch das Engagement der Bewohner.“
Stuttgarter Zeitung, 03.12.2015

Performance
Judica Albrecht
Armin Wieser

Künstlerische Leitung
Bernhard Herbordt
Melanie Mohren

Raum
Hannes Hartmann
Leonie Mohr

Video
René Liebert

Mitarbeit
Laura Oppenhäuser

Produktionsleitung
ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

Technische Leitung
Norman Thörel

Medienarbeit
Bernhard Siebert

Grafische Gestaltung
Demian Bern