DER MONOLOG


von Herbordt/Mohren | Performance

Diese Diashow benötigt JavaScript.

DIE INSTITUTION ist zurück. In einem vielschichtigen Bühnenmonolog zwischen Lecture-Performance, Videoinstallation und minimalistischem Musiktheater. Vorgestellt durch den Schauspieler Armin Wieser, der ein virtuoses Spiel treibt mit dem was war, ist und sein kann. Als achte Episode der preisgekrönten und viel beachteten Auseinandersetzung des Künstler-Duos Herbordt/Mohren mit Institutionen, ihrer Kritik und Aktualisierung. Nach leerstehenden Wohnungen, öffentlichen Plätzen oder einem ganzen Dorf als Schauplatz, feiert DER MONOLOG die Rückkehr auf die Bühne und die Wiedereroberung unserer Vorstellungskraft als gemeinsames Handeln.

www.die-institution.org


Anlässlich der Premiere von DER MONOLOG zeigen wir jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn DAS STÜCK aus dem Jahr 2012, den ersten Teil der großangelegten Performancereihe DIE INSTITUTION. Tipp: Für Besucher*innen von DER MONOLOG zum Vorzugspreis von 5€.


Produktion von Herbordt/Mohren in Koproduktion mit Theater Rampe

Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz-und Theaterschaffende Baden-Württemberg aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg und die Stadt Stuttgart

    

 

 

 

Do 27.04. 20:00
DER MONOLOG Saal

von Herbordt/Mohren | Performance

Fr 28.04. 20:00
DER MONOLOG Saal

von Herbordt/Mohren | Performance

Sa 29.04. 20:00
DER MONOLOG Saal

von Herbordt/Mohren | Performance

PERFORMANCE
Armin Wieser

VIDEO
René Liebert

RAUM
Leonie Mohr
Hannes Hartmann

KOMPOSITION
Bill Dietz

KÜNSTLERISCHE LEITUNG
Melanie Mohren
Bernhard Herbordt

TECHNISCHE LEITUNG
Norman Thörel

ASSISTENZ
Carlos Franke

PRODUKTIONSLEITUNG
ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

[ Hintergrundbild ]