DIE LANDUNG DER KURDEN AUF DEM MOND


von Julian Bogenfeld | Dokumentarfilm

Vier junge kurdische Männer sind aus Syrien vor dem Krieg geflohen und in einem Dorf in der Vulkaneifel gelandet. Der Dokumentarfilm DIE LANDUNG DER KURDEN AUF DEM MOND erzählt ihre Situation und ihre Geschichten anhand von dokumentarischen Szenen und fiktionalen Bildern. Entlang einer Neuinszenierung des Stummfilmklassikers „Die Reise zum Mond“ von George Méliès wird ihre Isolation, ihre Sehnsucht nach einem Zuhause, ihre Hoffnung verstanden zu werden und ihr Kampf mit einer scheinbar aussichtslosen Wirklichkeit gezeigt.

Mit: Rodi Habash | Shukri Nabo | Yaser Nafso | Falah Alkhder
Regie: Julian Bogenfeld | Produktion: Johannes Busse | Kamera: Julia Swoboda
Länge: 54 Minuten

13.11.16 13:00
DIE LANDUNG DER KURDEN AUF DEM MOND Saal

von Julian Bogenfeld | Dokumentarfilm
Im Rahmen von MADE IN STUTTGART

02.03.18 20:00
DIE LANDUNG DER KURDEN AUF DEM MOND Saal

von Julian Bogenfeld / Dokumentarfilm

mit anschl. Publikumsgespräch

Regie
Julian Bogenfeld

Produktion
Johannes Busse