DIE ÖFFENTLICHE PROBE


von Herbordt/Mohren | Präsentation

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Herbordt/Mohren waren mit ihren Arbeiten in den letzten Jahren regelmäßiger Gast am Theater Rampe. Nachdem 2013 DIE AUFFÜHRUNG, 2015 DAS PUBLIKUM, DAS DORFFEST und 2015/2016 die theatralen Landpartien DAS THEATER zu sehen waren, ermöglichen Herbordt/Mohren nun mit einer öffentlichen Probe Einblicke in ihren aktuellsten Arbeitsprozess:

Denn von Juli bis Oktober 2016 präsentieren Herbordt/Mohren DIE ÖFFENTLICHE PROBE – eine Serie von Performances und Interventionen, die an sehr verschiedenen Orten stattfinden: in einem leer stehenden Rathaus eines idyllischen Schwarzwalddorfes, bei den Donaueschinger Musiktagen, im Rahmen Truck Tracks Ruhr – Urbane Künste Ruhr und im Theater Rampe.

Wie lässt sich eine Ahnung davon gewinnen, was es noch nicht gibt, was sich aber einrichten ließe?

Eine neue Form der Institution erfährt ihre öffentliche Probe aufs Exempel. Die Institution gibt es nicht. Sie ist fiktiv. Und doch hat sich ihr künstlerisch-wissenschaftlicher Beirat formiert, wurden Eröffnungsreden gehalten, lokale Spezialitäten zubereitet und Kompositionen uraufgeführt. Und doch hat ihre Nicht-Existenz in den letzten Jahren bereits ganz reale Auswirkungen gezeitigt. DIE ÖFFENTLICHE PROBE öffnet mit Dokumenten, Klangbeispielen und Szenen den Gründungsprozess dieser Institution.

In einer anschließenden Buchvorschau wird „Das Theater“ (Alexander Verlag 2016) erstmals vorgestellt.

Premiere DER MONOLOG: Frühjahr 2017

www.die-institution.org

Die Arbeitsreihe DIE ÖFFENTLICHE PROBE ist eine Produktion von Herbordt/Mohren, gefördert aus Mitteln des Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, in Kooperation mit dem Verein Kultur Landschaft Schwarzwald, der SommerUNI UPDATE WOLFACH, der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, den Donaueschinger Musiktagen und dem Theater Rampe Stuttgart

Logo_InnovationsFondsKunstBaWue_RGB

 

Performance
Armin Wieser

Künstlerische Leitung
Bernhard Herbordt
Melanie Mohren

Video
René Liebert

Objekte und Raum
Hannes Hartmann
Leonie Mohr

Komposition
Bill Dietz

Grafische Gestaltung
Demian Bern

Assistenz
Felicitas Arnold

Produktionsleitung
ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

[ Hintergrundbild ]