FOREVER APOCALYPTIC


die apokalyptischen tänzer*innen | Tanz & Performance Projekt

FOREVER APOCALYPTIC geht der Lust an Weltverschwörungen nach. Die apokalyptischen tänzer*innen haben sich der Aufgabe verschrieben Endzeitszenarien und Apokalypse Fantasien mit den Mitteln der darstellenden Kunst zu erforschen. Sie begeben sich mit ihren Körpern auf eine ästhetische Reise ans Ende der Welt und stellen ihre Gliedmaßen den verschwörerischen Zuckungen zur Verfügung. Auf diese Weise wollen sie einen abgerissenen Gesprächsfaden wieder aufnehmen. Anstelle von verhornten Streitgesprächen bieten sie eine sinnliche Erfahrung. Der Ausgangspunkt ist die These, dass apokalyptisches Sprechen und verschwörungstheoretisches Sprechen eng miteinander verwandt sind.

>>>HIER GEHT ES ZUM TRAILER<<<


Ort: Stadtbibliothek Stuttgart
Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Platzzahl wird um Reservierung gebeten: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de


In Kooperation mit Stadtbibliothek Stuttgart und Theater Rampe


Gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

 

 

Konzept und Ausführung
Mona Louisa-Melinka Hempel
Jasmin Schädler
Calendal

Komposition
Sara Glojnaric

Produktion
schaefer & soehne

Produktionsassistenz
Laura Vanessa Galeano Ochoa

Hospitanz
Christoph Schwerdtfeger