KAPITEL 6: POLITIK UND REVOLUTION


Bouvard und Pecuchet 3000

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Atelier der Rampe ist für zehn Monate ein Labor eingerichtet: BOUVARD UND PECUCHET 3000. Ein Doppelschreibtisch in der Mitte steht bereit, das Netz ist offen, an den Wänden sammeln sich Bücher, Abbildungen und Skizzen. Ein Stuttgarter Wissenschaftler und ein Künstler aus dem Umfeld des Theater Rampe sind eingeladen, jeweils für einen Monat an großen Fragestellungen zu spinnen, ohne dabei exakte Wissenschaft bemühen oder ein fertiges Kunstwerk abliefern zu müssen. Zu regelmäßigen Öffnungszeiten und Veranstaltungen geben sie Einblick in die laufende Forschung, in die sich auch der Besucher einklinken kann.

Konzept und Kuration: Jan-Philipp Possmann


Im Mai erforschen ein Regisseur und ein ehemaliger Politiker und Rechtsanwalt gemeinsam die Auf- und Abgründe der politischen Machenschaften.


Einzug: So 04.05. 18:00
Experiment: So 01.06. 18:00
Öffnungszeiten des Ateliers: Mi bis Sa 18-20 Uhr sowie eine Stunde vor Vorstellungsbeginn


Gefördert durch den Landesverband Freier Theater e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

LAFT

04.05.14 18:00
KAPITEL 6: POLITIK UND REVOLUTION Atelier

Einzug | Eintritt 2 € | Reservierung empfohlen

01.06.14 18:00
KAPITEL 6: POLITIK UND REVOLUTION Atelier

Experiment | Eintritt 2 € | Reservierung empfohlen

von und Mit
Pedro Martins Beja (Regisseur),
Rezzo Schlauch (Rechtsanwalt und Politiker)