OTTO


von Drescher & Papion Productions | Musiktheater für Cello, Otto und Live-Elektronik

Wie verändern uns persönliche und gesellschaftliche Extremsituationen – und funktioniert Kunst als Überlebensstrategie?

Inspiriert von Musikinstrumenten, die von Soldaten im Schützengraben aus Müll gebaut wurden, begibt sich die Performerin Céline Papion auf die Suche nach deren Hintergründen, nach einem besonderen Cello und der dafür perfekten Ausdrucksform.

Dabei stößt sie auf die Spuren eines jungen Mannes und begleitet seine Reise durch den Ersten Weltkrieg. Ausgangs- und Mittelpunkt dieser Erzählung bildet die Instrumentenskulptur OTTO und eigens dafür geschriebene Kompositionen; live-elektronische Noise-Passagen von Oliver S. Frick bilden dazu einen spannungsgeladenen Gegenpol.

In der Übertragung zwischen historischen Bezugspunkten und dem Jetzt ermöglicht die Musiktheaterperformance OTTO einen zeitlosen Blick auf die Frage nach dem Kern der menschlichen Existenz.

cello-otto.com


PRESSE:

„Und so wird OTTO nebst eines Instrumentes auch eine Metapher für den ewigen Soldaten und führt zu dem Schluss, wie nutzlos, wie menschenvernichtend alles Militärische ist. Ein kluge, ästhetisch gelungene Verbindung zwischen Musik und Intellekt, zwischen Ausdrucksstärke, Gefühl und Rationalität. Ein gelungener Abend für alle, die sich inspirieren lassen, aber nicht mit dem Hammer der Argumente indoktrinieren lassen wollen.“ Arnim Bauer in der Ludwigsburger Kreiszeitung, 5.11.2018


In Kooperation mit GEDOK Stuttgart, Theater Rampe, Gare du Nord Basel

Gefördert von Musikfonds, Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V., Fachausschuss Musik Basel, proHelvetia

Unterstützt durch Ritter Sport, LBBW Stiftung, Kärcher


 

01.11.18 20:00
OTTO Saal

Musiktheater für Cello, Otto und Live-Elektronik von Drescher & Papion Productions

02.11.18 20:00
OTTO Saal

Musiktheater für Cello, Otto und Live-Elektronik von Drescher & Papion Productions

03.11.18 20:00
OTTO Saal

Musiktheater für Cello, Otto und Live-Elektronik von Drescher & Papion Productions

Künstlerische Leitung
Drescher & Papion Productions

Performance
Céline Papion

Klangregie, Live-Elektronik
Oliver S. Frick

Regie
Anna Drescher

Ausstattung
Hudda Chukri

Raum- & LichtINSTALLATION
Hudda Chukri
Adrian Gross

Komposition
Huihui Cheng
Oliver S. Frick
Lukas Huber
Steffen Krebber
Joseph Michaels
Sophie Pope

Instrumentenbau
Aldo van den Broek
Selim San

Produktion
The Real Office

Produktion Schweiz & Outside Eye
Florian Hohnhorst