PLATONIA


von backsteinhaus poduktion | Tanztheater

Platonia Foto: Daniela Wolf Abgebildet: Isabelle Gatterburg

Simple maths is providing the right path / glittering and decorated with laugh / walk it through and you will glue / forever in the light of the blue

Laut Sicherheitsbestimmung dürfen sich 3,6 Personen auf einem Quadratmeter Erdfläche aufhalten. 10 Milliarden Menschen sind bis zum Jahr 2100 bereits prognostiziert. Es wird eng in dieser Welt

Die Lust am Leben wird Welt wie Mensch zum Verhängnis, Empfänglichkeit zur eigenen Schlinge. Aus großer Liebe zum Leben holt backsteinhaus produktion zum Gegenentwurf aus und gibt sich leidenschaftlich der rein organischen Materialbeseitigung hin. Wie Nähe schonend praktiziert, das Zusammenleben nachhaltig verhandelt und Leben rückstandslos passiert, erzählt diese misanthropisch-optimistische Utopie der Liebe. Die Protagonisten von PLATONIA befinden sich in einer Blase aus Zukunft und Vergangenheit. Die Gegenwart ist ausgelöscht. Und doch rollt ihre Vergangenheit bittersüß vor ihnen her und lässt Solidarität, Zweisamkeit und Nähe auf eine ungewohnte Art erlebbar werden. Feiern wir mit ihnen das Leben!


In Kooperation mit Theater Rampe


Gefördert im Rahmen der Konzeptionsförderung durch den Landesverband Freie Tanz- und Thea- terschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg sowie der Stadt Stuttgart und dem Fonds Darstellende Künste

 

06.06.18 20:00
PLATONIA Saal

von backsteinhaus produktion | Tanztheater

07.06.18 20:00
PLATONIA Saal

von backsteinhaus produktion | Tanztheater

08.06.18 20:00
PLATONIA Saal

von backsteinhaus produktion | Tanztheater

Tanz und Performance
Ariel Cohen
Isabelle von Gatterburg
Nina Malotta
Steven Chotard
Heiko Giering
Martin Mauries

Künstlerische Leitung, Choreografie
Nicki Liszta

Produktionsleitung, Künstlerische Assistenz
Isabelle Gatterburg

Komposition, Musik
Heiko Giering

AUSSTATTUNG
Nina Malotta

Bühnen assistenz
Samuel Hof

Kostüm assistenz
Rebecca Moltenbrey

Dramaturgie
Tobias Tönjes

Video
Christopher Bühler