MOHRLE


von Quast & Knobloch

Mohrle ist ein Kater, der weinen kann. Seine aktuelle Mäusebeute hat das Tier weder zum Fressen gern, noch nutzt es sie als Spielobjekt. Stattdessen übt sich der anthropomorphe Kater in Techniken, die natürliches Verwesen und Vergessen verlangsamen: Sowohl die gekonnte Tierpräparation als auch seine jammernden Gesangsversuche rekonstruieren die Geschichte des Katers und seiner geliebten Maus, deren tote Augen wieder von Glanz erfüllt werden sollen.

In MOHRLE wird die Live-Präparation einer Maus ergänzt durch das theatrale Register des Bühnen- und Musicalgesangs.

Quast&Knoblich eignen sich für ihre Projekte gestalterische und handwerkliche Techniken an, stellen sie in Raum und Zeit des Theaters. Die Arbeiten sind geprägt von einer intensiven Auseinandersetzung mit der Materialität des gewählten Untersuchungsgegenstandes und der ausgewählten Objekte. Künstlerische Arbeit und ihr Prozess werden stets als Aus- bzw. Weiterbildung definiert. Für die Solo-Performance MOHRLE erlernte Hendrik Quast das Handwerk der anthropomorphen und naturalistischen Taxidermie und wurde im Rahmen einer gesanglichen Stimmweiterbildung gecoacht.

Hendrik Quast ist Performer, Autor und Theatermacher. Er studierte am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. Projekte 2016 waren NAGELNEU (Popup-Store, Event und Performance) präsentiert bei Sophiensæle Berlin; Gessnerallee Zürich; Schwankhalle Bremen; FFT Düsseldorf und GREATEST SHOW ON EARTH – LEO & LILLY (Zirkusnummer) bei Kampnagel Hamburg; Mousonturm Frankfurt, Kammerspiele München; Théâtre Nanterre-Amandiers Paris und Sophiensaele Berlin.

Maika Knoblich ist Theatermacherin und Lichtdesignerin. Sie arbeitete als Regieassistentin am Theater Oberhausen und Maxim Gorki Theater Berlin für Regisseure wie Armin Petras und Jan Bosse, bevor sie ihr Studium am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen aufnahm. Für ihr Master-Studium bei DasArts in Amsterdam erhielt sie ein Regie-Stipendium des DAAD und schloss 2013 ab.

 

Entstanden im Rahmen von FREISCHWIMMER. Ein Gemeinschaftsprojekt von SOPHIENSÆLE, FFT Düsseldorf, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main, brut Wien und Gessnerallee Zürich.

Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei 7 Kulturelle Angelegenheiten, 7 WAYS Supported by the Ministry of Culture, Sports and Tourism of the Republic of Korea, Korea Arts Management Service (KAMS) and Center Stage Korea (CSK).


Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und den Innovationsfonds des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

kulturstiftung des bundes_SW Logo_InnovationsFondsKunstBaWue_RGB

17.11.17 20:00
MOHRLE Saal

von Hendrik Quast & Maika Knoblich | Performance

TECHNE Festival: Housing with a monster, 8.-19. November 2017

 

18.11.17 21:00
MOHRLE Saal

von Hendrik Quast & Maika Knoblich | Performance

TECHNE Festival: Housing with a monster, 8.-19. November 2017

 

VON

HENDRIK QUAST

MAIKA KNOBLICH