WANDERPREDIGT


Diese Diashow benötigt JavaScript.

An den Wochenenden begeben wir uns auf Wanderschaft durch die Stadt, diskursiv und geografisch. Unter Anleitung und Wegweisung ausgesuchter
(lokaler) Experten gehts zum Killesberg, zur Villa Berg, zum Parkdeck und anderen geschichtsträchtigen Orten. Handwagen und Laufbier inklusive.


YVONNE P. DODERER:

DEIN KESSEL, BRODEMVOLLE STADT; LIEGT DAMPFEND UNTER MIR – EINE STADTBEGEHUNG

Auf unserem Weg von der Herberge zum Killesberg beschäftigen wir uns mit einigen Aspekten von Stuttgart: mit ihrer Architektur und jüngeren Stadtgeschichte, mit Fragen von Stadtentwicklung und Stadtpolitik, mit Stadtkultur(en) sowie nicht zuletzt mit Menschen und Geistern, die in dieser Stadt leben und vagieren.
Dr_in. Yvonne P. Doderer, freie Architekt_in und geborene Stuttgarter_in, arbeitet seit vielen Jahren zu Fragen von Stadt an den Schnittstellen zu Raumtheorie, Geschlechterforschung und Gegenwartskunst. In Stuttgart betreibt sie das „Büro für transdisziplinäre Forschung und Kulturproduktion”.

GREGORIA GOG:

WANDERPREDIGT ZUM FRÜHSCHOPPEN AUF DEM PARKDECK ZÜBLIN

Auf! Auf! Auf!

MAURIZIO LAZZARATO:

THE REFUSAL OF WORK

In französischer Sprache mit deutscher Übersetzung
Der italienische Soziologe und Philosoph Maurizio Lazzarato spricht in Anlehnung an seine neue Veröffentlichung „Marcel Duchamp and The Refusal of Work“ über Verweigerung und Faulheit und wie Leben jenseits von Arbeit, Markt und Geld lebenswert sein kann. Duchamp liefert mit seinem Leben und „Werken“ ein Gegenmodell zur Konditionierung und Einhegung des Menschen in die „Arbeiterklasse“ und eine Kritik an „Kreativität“.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Württembergischen Kunstverein Stuttgart (WKV). Sie ist Teil des Projekts „Politik der Form“, gefördert durch die Europäische Kommission.
logo-wkv-2013

OCCUPY VILLA BERG

WANDERPREDIGT ZUR VILLA BERG

Occupy Villa Berg versteht sich als bürgerschaftliche Plattform für die Villa Berg und ihren Park. Im letzten Jahr hat die Initiative mit verschiedenen Aktionen Ideen, Wünsche und Bilder zur leerstehenden Villa gesammelt, dokumentiert und an die Stadt übergeben. Aktuell setzt sie sich dafür ein, dass die Aufmerksamkeit um das Areal nicht abreißt und es in der öffentlichen Diskussion verbleibt.
Mehr …
www.occupyvillaberg.de

[ Hintergrundbild ]