WHO’S THERE (REDUX)


von Monster Truck | Theater-Installation

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Wer da?” fragen die Wachen den Geist von Hamlets Vater, als er die Szene betritt. Was wollt ihr? Geister, Tote, vergangene Leben begegnen uns wieder von Angesicht zu Angesicht. Ein Husten, Beine werden übereinander geschlagen, am Ende dann der tosende Applaus. Die Leute lieben das Stück! Sie kommen immer wieder, seit tausenden von Jahren warten sie geduldig auf das Ende aller Enden, das doch nie eintritt. Aber sie haben bezahlt. Einen hohen Preis. Dieses Stück ist nur für sie bestimmt, der Vorhang stand immer offen …

Aufführungsdauer: 1min – 5h, Eintritt jederzeit

Koproduktion mit Schauspiel Leipzig und Sophiensaelen Berlin


Pressestimme:

„Mehr geht nicht. Mehr kann Theater nicht leisten. Und alle David Copperfields der Welt zusammen nicht.“ (Deutschlandradio)


Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und des Hauptstadtkulturfonds

logo_01


WAGEN. Roadmovie zu Autos und Protest

Wagen_Logo_schwarz_3D

Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes sowie im Innovationsfonds des Landes Baden-Württemberg

kulturstiftung des Bundes BW

Von und mit
Monster Truck

Dramaturgie
Marcel Bugiel

Regieassistenz
Alisa Hecke

Musik und Sounddesign
Frank Bossert

Technische Leitung
Javier Inostroza

Produktionsleitung
ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

[ Hintergrundbild ]