Amir Nathanaeel Saadat


Amir Nathanaeel Saadat, geboren 1994 in Isafhan, Iran, macht sein FSJ im Bereich Technik im Theater Rampe.  Bereits als Kind zeigte er großes Interesse an der Kunst und schrieb im Alter von 14 Jahren seine erste Geschichte. Nachdem er einen Schulabschluss im Bereich Grafik erlangt hatte, machte er einen englischen Sprachkurs, einen Gitarrenkurs und beschäftigte sich viel im Bereich Sport (Karate, Kung-Fu, Gymnastik).

Da er im Iran aufgrund der afghanischen Herkunft seiner Eltern keine Möglichkeit hatte, seine künstlerische Ader auszuleben oder überhaupt eine Arbeit zu bekommen, wanderte er 2015 mit seinem Bruder Benyamin nach Deutschland aus. In Deutschland belegte Amir Saadat Sprachkurse und sang in verschiedenen Chören mit, unter anderem auch dem One World Choir, der ihn 2019 in Verbindung mit dem Volks*theater brachte. Seit 2019 ist er Teil des Nachbarschafts-Ensembles VOLKS*THEATER RAMPE, zusammen mit seinem Bruder Benyamin realisierte er im selben Jahr die Performance MUND-STÜCK 2 am Theater Rampe. Momentan arbeitet er neben seinem FSJ an eigenen Projekten: er schreibt Drehbücher, neue Lieder für seinen Chor und möchte Nähen lernen.

Kontakt


Mitgewirkt bei: Mund-Stück 2 und TAG Y