Britt Hatzius


Die deutsch-britische Künstlerin Britt Hatzius arbeitet in den Bereichen Film, Video, Sound und Performance. Ihre Arbeiten wurden international bei Performance- und Medienkunstfestivals sowie in Institutionen und Galerien gezeigt. Im Zentrum der Arbeit von Britt Hatzius stehen verschiedene Formate des Bewegt-Bildes sowohl in ihrer technischen als auch konzeptuellen Darstellungsform. Außerdem erforscht Britt Hatzius verschiedene Kategorien von Sprache, die Interpretation von Sprache(n) und das damit verbundene Potenzial fur Diskrepanzen im Umgang mit Sprache, Bruchen, Abweichungen und der daraus resultierenden (Fehl-)Kommunikation.Nach einem Studium der Medien und der Bildenden Kunst am Chelsea College of Arts London, das sie 2002 abschloss, folgte 2005 ein Masterabschluss in Fotografie und Stadtkulturen an der Goldsmiths, University of London. An dieser Hochschule ist sie zeitweilig an Forschungstätigkeiten des Studio INCITE (Critical Inquiry into Ethnography and Technology) beteiligt. Außerdem arbeitet sie periodisch in Forschungsprojekten am CUCR (Centre for Urban and Community Research). Im Rahmen ihrer künstlerischen Praxis arbeitet sie mit zahlreichen Künstler*innen aus der Bildenden Kunst, Performance, aus Theater, Musik und Tanz zusammen und engagiert sich in Bild-Ton-Kooperationen mit dem Kollektiv Not Applicable Artists. Derzeit lebt sie in Heidelberg.


Mitgewirkt bei: The Users