HENRIKE IGLESIAS


Henrike Iglesias ist ein vierköpfiges Autorinnen- und Performerinnenkollektiv aus Hildesheim und Berlin und wurde 2012 von Anna Fries, Laura Naumann, Marielle Schavan und Sophia Schroth gegründet. Ihr Einsatzgebiet erstreckt sich vom Populären zum Politischen, über Persönliches zurück zum Populären. Sie begreifen popkulturelle und massenmediale Phänomene als Spiegel gesellschaftlicher Zu- und Missstände. Im Herbst 2012 entstand die Performance wir kommen nicht aus dem showbiz (auch wenn man das vielleicht denken könnte), die im Oktober 2012 beim State of the Art Festival Premiere feierte und im Februar 2013 beim 100° Berlin Festival den Publikumspreis der Sophiensaele gewann. Im Juni 2013 war die Produktion zum OutNow! Festival in Bremen eingeladen. Sie beschäftigt sich mit dem Erwachsenwerden in unserer medial geprägten Gesellschaft, dem Selbstbild junger Frauen und damit, dass insgesamt alles immer ein bisschen scheiße ist, aber auch ganz okay, you live you learn (Alanis Morissette). Im Februar 2014 veranstaltete Henrike Iglesias für das 100° Berlin Festival die theatrale Party Wir haben heute leider ein Foto für dich, bei der die Zuschauer*innen an einem Fotoshooting teilnehmen konnten, das per Live-Kamera vom Dancefloor aus mitverfolgt werden konnte. Mit ihrem Konzept für I CAN BE YOUR HERO BABY wurde Henrike Iglesias für die erste Ausgabe des Artists in Residence Programm Residenz des Schauspiel Leipzig ausgewählt. Am 20. Juni 2014 feierte I CAN BE YOUR HERO BABY am Schauspiel Leipzig Premiere, darin wird der Themenkomplex Sexarbeit mit der Castingshow Germany’s Next Topmodel verschnitten und es werden Fragen nach Zwang und Freiwilligkeit beim Verkauf erotischer, ästhetischer und visueller Dienstleistungen von Frauen gestellt. I CAN BE YOUR HERO BABY wurde am ROXY Birsfelden, an den Sophiensaelen Berlin und am FFT Düsseldorf gespielt, zudem wurde die Inszenierung 2015 für das virtuelle Theatertreffen der Plattform nachtkritik nominiert.
Im September 2014 war Henrike Iglesias mit einer Carwash-Performance beim Festival Männer in Garagen der Sophiensaele zu sehen. In EROTISCHE AUßENREINIGUNG IHRES PKWs ODER: CAR WASH entwarfen sie eine erotische Geisterbahn für Zuschauer*innen-Gruppen von 5 Personen in einem Renault Twingo.
GRRRRRL, die aktuellste Produktion von Henrike Iglesias, die am 27.04.16 Premiere feierte, entstand als Koproduktion mit dem Roxy Birsfelden (CH) und den Sophiensælen Berlin und wurde im Juli 2016 zum Festival BODY TALK der Münchner Kammerspiele eingeladen. Im September 2016 war sie in den Sophiensaelen Berlin zu sehen und im Oktober 2016 wird sie im Schauspiel Leipzig gezeigt.
Im Frühling 2016 kollaborierten Henrike Iglesias im Rahmen des MixOFF Berlin/Montréal des OFFTA live art festivals in Montréal mit der Performance Künstlerin Nadège Grebmeier Forget. In der Spielzeit 2016/17 arbeitet Henrike Iglesias mit dem Theater Junge Generation Dresden und dem Theater Bielefeld zusammen.

www.henrikeiglesias.com


Mitgewirkt bei: EROTISCHE AUSSENREINIGUNG IHRES PKWS OHNE TROCKNUNG ODER: CAR WASH