Kim Emanuel Stadelmann


Kim Emanuel Stadelmann studierte Sozialpädagogik und physical theatre in Zürich. Seit 2014 arbeitet er in verschiedenen Institutionen, Projekten und Formationen in der ganzen Schweiz als Schauspieler, Theater- und Kulturvermittler, u.a. am Voralpentheater Luzern, dem luki*ju theater luzern, bei Balzer Event GmbH uva. Er ist festes Mitglied im Schauspielensemble des Kantons Luzern und engagiert sich als Freelancer in verschiedenen Projekten in der Freien Szene. 2020 erhält er gemeinsam mit Nicole Davi und Nadja Bürgi die Selektive Produktionsförderung Kanton Luzern für die luki*ju Produktion „Ente, Tod und Tulpe“ nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Wolf Erlbruch. 2021 wird er für sein künstlerisches Schaffen mit dem „Mathilde Müller Preis“ der Josef Müller Muri Stiftung ausgezeichnet. Kim ist Mitglied bei t. Theaterschaffen Schweiz und lebt und arbeitet in Luzern.


Mitgewirkt bei: DAS SEX STÜCK