Malte Scholz


Geboren 1976 in Hamburg / Deutschland. Ausbildung als Bürokaufmann / Datenverarbeitungskaufmann bei Pascal Software GmbH in Hamburg. Seit 2001 Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt. Wechsel zur Liebig-Universität im Jahr 2004, Studium der Angewandten Theaterwissenschaft in Gießen.

Beteiligung als Schauspieler, Autor oder Dramaturg bei zahlreichen Projekten/Lectures/Workshops, unter der künstlerischen Leitung von u. a. Moritz Rinke, Simon Werle, Tim Etchells/Forced Entertainment, Jerome Bel, Xavier Le Roy, Rabih Mroue, Laurent Chétouane und Heiner Goebbels.

Tätigkeit als Assistent der Künstlerischen Leitung unter Christine Peters und Thomas Frank, sowie im KBB für die Sommerakademie 2002 und 2004 am Künstlerhaus Mousonturm/Frankfurt. Assistent der Produktionsleitung unter Claudia Jansen bei den Sophiensaelen in Berlin, 2008.

Mitbegründer des Performancekollektivs Monster Truck (Gießen/Berlin) in 2005. Seit 2007 Arbeit als freier Schauspieler für u. a. Boris Nikitin (CH/D), Luise Voigt (D), Marialena Marouda (GR/D) und Kiriakos Hadjiioannou (GR/CH).


Mitgewirkt bei: IMITATION OF LIFE und KAPITEL 1: FREUNDSCHAFT