Rüdiger Specht


Geboren 1975 in Bottrop. Filmemacher und Kameramann.
Von 2009 bis 2014 arbeitete er als Kameraassistent für den Westdeutschen Rundfunk in Duisburg, wo er 2014 mit seinem Team mit einer ehrenden Anerkennung beim Bremer Fernsehpreis der ARD ausgezeichnet wurde. 2014 schloss er sein Studium im Studiengang „Gestaltung, Kunst und Medien“ mit dem Bachelor of Arts an der Merz Akademie Stuttgart ab, wo er aktuell im Masterstudiengang „Wissensbildung in Gestaltung, Kunst und Medien“ studiert. Neben seiner Tätigkeit als freiberuflicher Filmemacher, ist er derzeit in der Redaktion des SWR in Stuttgart tätig, sowie als Autor für das Berliner Genremagazin „Splatting Image“. Von 2012 bis 2014 war er bereits für das, von Andreas Vogel und Uwe Schenk moderierte Format,  „Uwe Schenk trifft …“ zusammen mit Uwe Kassai für Kamera und Schnitt verantwortlich.


Mitgewirkt bei: SINGLES CLUB: GÜNTER SCHLIENZ, SINGLES CLUB: SPOKEN WORD IMPRO ORCHESTRA und UWE SCHENK TRIFFT...