Benyamin Saadat

Benyamin Saadat, geboren 1994 in Isafhan, Iran, macht ein dreimonatiges Praktikum im Theater Rampe. Nach seinem Schulabschluss wirkte er zwei Jahre beim Roten Kreuz mit und beschäftigte sich viel im Bereich Sport (Karate, Kung-Fu, Gymnastik). 2015 wanderte er zusammen mit seinem Bruder Amir nach Deutschland aus. Dort belegte er einen Sprachkurs und machte ein Praktikum. Durch den One World Choir, in dem er gemeinsam mit seinem Bruder sang, kam er in Kontakt mit dem Volks*theater Rampeund wirkte beim Projekt TAG Y mit. Zusammen mit seinem Bruder realisierte er die Performance MUND-STÜCK 2.


Mitgewirkt bei: Mund-Stück 2 und TAG Y