Auf die Plätze. Ein empathisches Spektakel


Nachbarschaftstheater

Der Marienplatz war Schauplatz für Vieles: einen riesigen Zirkusbau, Aufmärsche der SA, einen botanischen Garten und die heutige „Arena des Südens“. Jetzt wird er zur Bühne des V*T- Ensembles. Das Theater selbst tritt auf, Hanswurst erklärt die Spielregeln, ein Krokodil wird losgelassen, ein Mercedesstern schließt sich der Wanderbaumallee an. Das V*T-Ensemble sammelt Anliegen aus dem Stadtteil und verbindet wahre und falsche Geschichten, Wünsche und Kritik zu einer Utopie des Platzes. Dieses Volks*theater unter der künstlerischen Leitung von Nina Gühlstorff und Paula Kohlmann ist multifunktional, kostenlos und revolutionär


In einer offenen Recherchephase haben wir uns im Sommer 2019 in einem mobilen Büro auf den Marienplatz gesetzt und alle Menschen, die uns begegneten, gefragt: „Was für ein Theater braucht diese Stadt? Wie können Theater zu eurem Treffpunkt werden? Was für Themen wollt ihr auf der Bühne sehen? Was würdet ihr selbst auf die Bühne bringen?“ Hieraus hat sich eine Gruppe unterschiedlicher Akteur*innen zusammengefunden: das VOLKS*THEATER Ensemble.

In einer zweiten Recherche-Phase haben wir Geschichten über den Marienplatz und Stuttgart-Süd gesammelt: Historisches, Aktuelles, Wirkliches, Ausgedachtes, Gutes und Schlechtes, Utopien und Wünsche. Erinnerungen und Ideen für die Zukunft. Daraus entwickelt das Ensemble gemeinsam mit der Regisseurin Nina Gühlstorff/AKA:NYX ab April 2020 ein Theaterstück über den Marienplatz, das im Juni 2020 auf den Marienplatz kommt. Mitten in die Öffentlichkeit und in die unmittelbare Nachbarschaft. Auf dem Platz sollen nicht nur die Aufführungen stattfinden, sondern der Platz und das Viertel drumherum sollen die Erzählungen liefern und selbst Thema und Protagonist*innen sein.



Eine Produktion des Theater Rampe. Konzeption finanziert im Fonds Entwicklungstreiber der Landeshauptstadt Stuttgart sowie aus Mitteln des Theaterpreis des Bundes. Umsetzung finanziert aus Mitteln zur Förderung der Kunst durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und dem Förderfonds Kultur im öffentlichen Raum durch das Kulturamt der Stadt Stuttgart.

V*T-Ensemble
Magda Agudelo
Robert Atzlinger
Rosa Elidjani
Efthimios Gongos
Dorothea Karapanagiotidou
Conny Krieger
Farmullah Qalandari
Amir Nathanael Saadat
Benyamin Saadat
Mehdi Tavakoli
Britta Wente

Künstlerische Leitung, REGIE
Nina Gühlstorff

Künstlerische Leitung, DRAMATURGIE
Paula Kohlmann

MITARBEIT KÜNSTLERISCHE LEITUNG
Philine Pastenaci

BÜHNE
Moritz Martin, Alexander Sowa

KOSTÜME
Justyna Koeke