CIRCLES


Transdisziplinäre, partizipative Chor-Performance

Foto: Armin Burkhardt

CIRCLES ist eine große Chor-Sinfonie mit Stimmen, Farben und Bewegung beleuchtet die Kraft der kollektiven Intelligenz. Jede Stadt hat ihren Rhythmus aus täglichen Routinen, ein Gefüge aus Aktivitäten, Gesprächen und Begegnungen – und sie hat Muster aus Klängen, Emotionen und Farben.

CIRCLES übersetzt diese vielschichtige schwarmartige Struktur in eine raumgreifende Performance, in der hunderte Sänger:innen das Publikum mit einem faszinierenden Klang- und Bewegungszeremoniell umspielen und mit ihrem Klang einhüllen und berühren. Für das Zusammenspiel der über 300 Mitwirkenden hat der Komponist Amir Shpilman mithilfe von Computersimulationen eine eigene Methode entwickelt.

In CIRCLES wird die Idee des Raum-Klangs auf experimentelle Weise neu interpretiert: Musik als Gemeinschaft stiftendes und überwältigend schönes Ritual. Die audio-visuelle Performance wird am Tag der Deutschen Einheit auf dem Pariser Platz mitten in Stuttgart uraufgeführt und zelebriert die Komplexität menschlicher Beziehungen mit einer im wahrsten Sinne bewegenden, farbenfrohen Open-Air-Choreografie.

 

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich!

Mail mit Angabe der gewünschten Uhrzeit (19:00 / 20:00 / 21:00 Uhr) und Ihrer Kontaktdaten an tickets@irritiertestadt.de

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.


DIE IRRITIERTE STADT ist ein Projekt von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz und Performance, Theater Rampe und des Kulturamts der Landeshauptstadt Stuttgart im Rahmen von TANZPAKT Stuttgart.

Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Sonderprogramm NEUSTART KULTUR und der Landeshauptstadt Stuttgart.

2021_Dis-Logo-Paket

Mit freundlicher Unterstützung der

2021_Logo_SuedLeasing

So 03.10. 19:00
CIRCLES Pariser Platz

Live-Sinfonie von Amir Shpilman

Idee, Konzept und Komposition
Amir Shpilman

Dramaturgische Beratung
Marie Bues

Choreografie
Ariel Cohen

Design
Yair Kira

Simulator
Naoto Hieda

Künstlerische Beratung
Kerstin Wiehe

Virtuelles Instrument
Christoph Amann

Soundingenieur
Timo Kleinemeier

Wissenschaftliche Begleitung
Robert Löw, 5th Institute of Physics

Neue Vocalsolisten
Susanne Leitz-Lorey, Sopran
Truike van der Poel, Mezzosopran
Martin Nagy, Tenor
Guillermo Anzorena, Bariton

Chöre
Hymnus Chorknaben
Motettenchor Stuttgart
Philharmonia Chor Stuttgart
VokalWerk Stuttgart
Solitude Chor
Junger Männerchor (Stuttgart)
ofChors (Böblingen)
Vocalix (Böblingen)
Chor Contakt Deufringen
Frauenchor Egenhausen
Chor Once Again vom Liederkranz Bondorf
ChorArt (Herrenberg)