DIE BEWEGUNG


von Herbordt/Mohren | Performance

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es geht nicht mehr um Utopien. Dafür ist es zu spät. Es geht um echte Alternativen.

Neue Bewegungen fordern Politik und Gesellschaft heraus. Wie, wo und durch wen entstehen sie? Welche Veränderungen können von ihnen ausgehen? Und welche Rolle spielt die Kunst dabei?

DIE BEWEGUNG ist eine Performance für zwei Besucher*innen. Sie tragen eine unscheinbare Kiste bei sich. Eine Theatermaschine, mitsamt Video-Monitor, Lautsprechern, Textdokumenten und Objekten eines Archivs. Ein Büro wird zum Theater und zum Ausgangspunkt einer Bewegung.

Performances ab 7. Oktober immer am ersten Mittwoch im Monat jeweils um 17/18/19/20 Uhr bei DIE INSTITUTION, Stuttgart-Süd.

www.die-institution.org

In bewegten Bildern: DIE BEWEGUNG


Eine Produktion von Herbordt/Mohren in Kooperation mit dem Theater Rampe. Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e. V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, die Landeshauptstadt Stuttgart und den Fonds Darstellende Künste e. V.

  

 

Mi 02.12. 17:00
DIE BEWEGUNG Die Institution (S-Süd)

Performance von Herbordt/Mohren

Konzept, Künstlerische Leitung
Melanie Mohren
Bernhard Herbordt

Video-Performance
Abak Safaei-Rad
Armin Wieser

Musik
Fender Schrade /Linda Wölfel (VOW)

Objekt
Michael Kleine

Kamera/Schnitt
Jochen Gehrung

Recherche, Koordination
Silinee Damsa-Ard

Technische Koordination
Michael Schramm

Programmierung
Robert Läßig

Grafische Gestaltung
Demian Bern

Produktionsleitung
Andrea Oberfeld / ehrliche arbeit – Freies Kulturbüro