FILMKLUB KOKI ZEIGT: DIE SCHWEIZERMACHER (CH, 1978)


Einbürgerungssatire von Rolf Lyssy mit Emil Steinberger, 109 min

Der neu gegründete Filmklub KoKi zeigt Filme vom Psychedelic Midnight Movie über Kinderkino, Dokumentarfilm und einer Perle des helvetischen Films bis hin zum musikalischen Roadmovie. Ein Kinoprogramm, das so oder ähnlich in einem Kommunalen Kino in Stuttgart laufen könnte – wenn es denn eins gäbe. Denn seit mehr als zehn Jahren gibt es in Stuttgart kein KoKi mehr.

Karten an der Abendkasse: € 5,-


Die Hauptfiguren dieser ironisch-satirischen Komödie ums Schweizer-Sein und Schweizer-Werden, gehören zu jenen Beamten der Kantonspolizei, die einbürgerungswillige Ausländer unter die Lupe nehmen müssen. Dass bei einem solchen Überprüfungsverfahren verschiedene Methoden zur Anwendung kommen, können in diesem Film mehrere Personen erfahren. Alles zwar frei erfunden, aber Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Verhältnissen sind nicht ganz ausgeschlossen… Bis heute ist Marcel Hoehns erste Arbeit als Produzent der erfolgreichste Schweizer Film aller Zeiten.

In Kooperation mit  Montagegruppe