Junges Volks*theater Rampe


Projekt von Siri Thiermann, Larissa Probst und Schüler*innen in Kooperation mit der Schickhardtschule und dem Jugendhaus Heslach

Aufgrund der aktuellen Situation wird das Junge Volks*theater auf die nächste Spielzeit verschoben. Informationen folgen.


Jugendliche aus dem Stadtteil erforschen den Marienplatz als Dreh- und Angelpunkt der Nachbarschaft. Ist der Platz eine trostlose Betonwüste zum Wegbleiben oder ein Treffpunkt mit Aufenthaltsqualität? Was passiert an diesem Ort tagtäglich zwischen Treppenstufen, Supermarkt und Basketballfeld? Und vor allem: Was könnte hier passieren und was wollen wir von einem öffentlichen Platz? Die Jugendlichen sammeln Fakten, fantasieren Möglichkeiten und formulieren Wünsche und entwickeln daraus unter der Leitung von Siri Thiermann und Larissa Probst ihr eigenes Theaterstück.

Wenn du dabei sein willst, schreib einfach eine Mail an thiermann@theaterrampe.de oder schick uns eine kurze Nachricht auf Instagram.


VOLKS*THEATER ist ein Projekt des Theater Rampe in Kooperation mit der Schickhardtschule und dem Jugendhaus Heslach.

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.