Konzert: Kilaueas / Coast Of Ghosts


Surf Music 4 Everybody

 

„Da schlägt der Forecast wie wild aus und die Wellen-Seismographen zittern heftig“: 1998 in Stuttgart gegründet, nun aber schon seit langem in Berlin ansässig, kehrt die Surf-Combo – die als führende deutsche Band des Genres gelten darf und auch den internationalen Vergleich keineswegs scheuen muß; immerhin war man bereits mehrmals auf Tournee in den USA – endlich wieder zu einem Konzert in ihre „alte Heimat“ zurück!

„Touch My Alien“ heisst ihr fünftes Studioalbum, mit dem nebenbei das zwanzigjährige Bestehen gefeiert wurde, und seitdem man damals erstmals auf der Bühne stand, speit „dieser musikalische Vulkan unaufhaltsam immer neue und glühende Surf-Brocken in die tanzende und schreiende Menge“. Was die vier gut gekleideten Herren als „Reverb Drenched Magmaphonic High Energy Instrumental Surf Music“ bezeichnen umfasst die ganze Bandbreite des Instrumental-Surf im Stil der 1960er Jahre, von flotten High-Energy-Wellenbrechern über Agenten-Sounds bis hin zu atmosphärischen, soundtrackartigen Lounge-Tunes wird nichts ausgelassen, dem Faible für Spaghetti Western wird gefrönt, es gibt Ausflüge in Richtung Rockabilly und ergänzt wird das alles dann noch mit einigem an schrägem Humor.

Eigentlich also kein Wunder, dass die Musikpresse von „wunderbaren Melodien, wie sie nicht mal die (kürzlich leider verstorbene) Surf-Gitarren-Legende DICK DALE für den ‚Pulp Fiction‘-Soundtrack hinbekommen hat“, schwärmt.

Support: COAST OF GHOSTS

Gegründet an den „südlichen Küsten“ Deutschlands pflegt dieses Surf-Rock-Trio einen durchaus als „eklektisch“ zu bezeichnenden Stil und lässt in seinem instrumentalen Output auch deutlich Einflüsse von New Wave, Garage, Metal und Punk erkennen

Der nächste Tag ist ein Feiertag

Infos · Hörproben · Vorverkauf: http://www.trash-a-go-go.de/2019/kilaueas

Mi 19.06. 21:00
Konzert: Kilaueas / Coast Of Ghosts Rakete

Surf Music 4 Everybody