MONTAGE extra: Kommunales Kino


Diskussionsrunde

„Warum gibt es in Stuttgart kein kommunales Kino?“

Diskussion zum Auftakt einer Filmwoche, in der die Montagegruppe in Zusammenarbeit mit dem Theater Rampe ein Kinoprogramm präsentiert, das so oder ähnlich in einem Kommunalen Kino in Stuttgart laufen könnte. Seit zehn Jahren gibt es in Stuttgart kein KoKi mehr, seit 2011 engagiert sich der Verein Neues Kommunales Kino Stuttgart e.V. für ein Haus für Film und Medien in Stuttgart. Steht mit einem Neubau auf dem Gelände des Breuninger-Parkhauses eine Lösung kurz bevor?

Für uns der richtige Moment nachzufragen, wie und ob es weitergeht bzw. vielleicht sogar anfängt: Eingeladen sind der Vereinsvorsitzende Markus Merz sowie Uli Wegenast, der künstlerische Leiter des Trickfilmfestivals sowie ein*e Vertreter*in der Stadt Stuttgart.

 Das Programm:

Do 17.1. TIME OF THE GYPSIES  (UK/IT/YU, 1988, 137 Minuten)

Fr 18.1. ZERZURA (USA, 2017, 87 Minuten)

Sa 19.1. HOW TIME FLIES (D, 2000, 88 Minuten)

14.01.19 21:00
MONTAGE extra: Kommunales Kino Saal

Montage extra: Diskussionsrunde

Von und mit
Andreas Vogel
Kathrin Stärk