MONTAGE EXTRA: HOW TIME FLIES (D, 2000)


mit Andreas Vogel und Micha Piltz

Der Großvater von Sigrun Köhler, Carl, wurde im Jahre 1900 geboren. Er war sein Leben lang Bauer. Jetzt schlägt er Zeit und Fliegen tot. Ein Dokumentarfilm über 100 Jahre und einen Tag. Die preisgekrönte Doku war Sigrun Köhlers und Wiltrud Baiers erste Zusammenarbeit als Böller und Brot.

Opa Köhler hatte übrigens für das Filmhandwerk nicht viel übrig: »Schlimmer als Scherenschleifer und Bürstenbinder!« Dass der Film dann sogar in Cannes gezeigt wurde und u.a. bei Festivals in Dresden, Kiew und Cork Preise gewann, das hat ihn dann doch gefreut.

(88 Minuten)