NORM IST F!KTION #4/3: Neujahrsempfang


von NAF | Performance

NAF werden als behaarte Musen auf den prominenten Video-Walls – am Pragsattel vom 24. bis 26.01.2019, am Flughafen und auf der Messe vom 14. bis 28.01.2019 – erscheinen. Sie vermitteln diese Arbeit mit einem Neujahrsempfang am 25.01.2019 im Althoff Hotel am Schlossgarten. Zudem feiern sie die Übergabe eines Ölgemäldes, das Mary Sherman, eine amerikanische Künstlerin, von ihnen gemalt hat. NAFs langjährige Verbündete Franciska Zólyom, Kuratorin des Deutschen Pavillons 2019 der Venedig Biennale, und Martina Grohmann, Intendantin des Theater Rampe werden die Reden halten.

Wem gehörte der öffentliche Raum vor der Übereignung an kapitalstarke Investor*innen – und welche Gegenordnungen lassen sich mit Hilfe welcher Mittel herstellen? Der Stadtraum ist voller überkommener Normen. Es ist Teil der künstlerischen Arbeit von NAF diese Räume zu besetzen, zu überschreiben und Platz zu schaffen für andere(s). Normalerweise kapern NAF diese Orte, bekommen sie geschenkt. Doch nun haben sie sich weit über ihre Verhältnisse eingemietet. NAF repräsentiert sich dort stellvertretend für all die, die sich an diesen Plätzen nicht wiederfinden. Nicht wie Spitzwegs „Der arme Poet“ geht es um die eigene Armut, es geht um Wertschätzung des Anderen und den Platz, der ihm gegeben werden soll.

Der Normalpreis dieser Veranstaltung beträgt 25,- €. Mit dem Unterstützer*innenbeitrag von 50,- € wird die Arbeit von NAF unterstützt.

Es gibt Sekt und Häppchen – inklusive!


Eine Produktion von NAF in Kooperation mit Theater Rampe. Gefördert von  der Stadt Stuttgart (Konzeptförderung), dem Innovationsfonds Kunst Baden-Württemberg aus Mitteln des Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Mit freundlicher Unterstützung von NovaLux Multimedia SAGL.

Mehr: www.naf.space

 

BW  stadt stuttgart

25.01.19 19:00
NORM IST F!KTION #4/3: Neujahrsempfang Externer Spielort

Neujahrsempfang von NAF

Von und mit
NAF