Norm ist F!ktion #5/1


Konzert, Ausstellung, Performance von NAF

Foto: Regina Brocke

Mit musikalischen Gästen geht 392, das von NAF entwickelte, sechs Meter lange Instrument, Verwandtschaften ein. Das Projekt ist auf Konversation, nicht auf Konsens angelegt und folgt dem Gedanken von „We are humus, not Homo, not Anthropos; we are compost, not Posthuman.” (Donna Haraway) NIF #5/1 verbindet Videos, Gemälde und Skulpturen, Performance, Theater und Musik. Mit ihren Gästen Hannah Mehler und Tom Heinzer kommen NAF in unterschiedlichen Denk- und Arbeitsweisen in Beziehung zueinander.

Wer ist NAF? Wer sind die zwei? Ein queerer Han Solo und Prinzessin Leia in der Blüte ihres Lebens? Porträtmalend, musizierend, strippend, tanzend, nehmen NAF uns mit in ein Geflecht aus Geschichten, die sich zitierend aus der Historie in die Gegenwart bewegen. Ihr Spiel erzählt von Science-Fiction und damit werfen sie einen utopischen Blick in die Zukunft.

Was waren das für Zeiten, in denen ein mikroskopischer Virus das Erdenleben in seinen Grundfesten erschütterte und zur Veränderung zwang? In denen Geschlechter festgeschrieben und getrennt waren? In denen Ehrgeiz und Zerstörung herrschte? In denen Theater dunkle Arbeits- und Aufführungsräume individueller Künstler*innen waren?

NAF tauchen ein in Farben und Klänge, sie malen Gemälde, von sich selbst, von Geschlechtern und Tieren. Sie erzählen vom Theater der Zukunft als ein Wohnzimmer, in denen Menschen sich wohlfühlen und miteinander sein können. Sie erzählen von Liebe und von Freundschaft, verbinden sich mit anderen Künstler*innen und gehen mit ihnen Verwandtschaften ein. Ein Meer aus Klängen ist entstanden und kollektive Spielweisen erweitern das von NAF erfundene, 6 Meter lange Keyboard mit 392 Tasten. 392 ist Instrument, Skulptur, Archiv von über Jahre hinweg gesammelten und entwickelten Sounds und es ist ein Knotenpunkt. Es ist eine Technologie um gemeinsam sicht- und hörbar zu werden.

Die Beteiligten entfalten sich musikalisch, kompositorisch, technisch, konzeptionell, bildhaft oder performativ – so wird sowohl das Instrument als auch die Musik stets weiterentwickelt und mutiert von Veranstaltung zu Veranstaltung. NAF stürzen sich in ein Abenteuer aus Prozessen, im Mix der Genres lernen sie die Stärken der Anderen kennen und lieben. NAF verbinden, wissen, denken, verweltlichen und erzählen Geschichten mit und durch
andere Geschichten, Welten, Wissensformen, Gedanken und Sehnsüchte. Sie sind kräftig, vollständig behaart und schön.

Zu jedem Spielblock werden andere Künstler*innen eingeladen. Einmalige Abende werden
entstehen und erst wer sie alle gesehen hat, hat NORM IST F!KTION #5 vollständig erlebt:
NORM IST F!KTION #5/2
Premiere: 24.02.2021 | 20:00
Vorstellungen: 25.-27.02.2021


Gefördert durch die Stadt Stuttgart, Fonds Darstellende Künste, mit freundlicher Unterstützung von Freie Tanz und Theaterszene Stuttgart, RossPartner, Stiftung Landesbank Baden-Württemberg und IMAK Vertriebsgesellschaft.

Sa 03.10. 20:00
Norm ist F!ktion #5/1 Saal

Konzert, Ausstellung, Performance von NAF

Mi 07.10. 20:00
Norm ist F!ktion #5/1 Saal

Konzert, Ausstellung, Performance von NAF

Do 08.10. 20:00
Norm ist F!ktion #5/1 Saal

Konzert, Ausstellung, Performance von NAF

Fr 09.10. 20:00
Norm ist F!ktion #5/1 Saal

Konzert, Ausstellung, Performance von NAF

Sa 10.10. 20:00
Norm ist F!ktion #5/1 Saal

Konzert, Ausstellung, Performance von NAF

von
NAF

mit
Nana Hülsewig
Fender Schrade

Gäste
Hannah Mehler (Gesang & 392)
Tom Heinzer (392)

Dramaturgie
Paula Kohlmann 

Lichtdesign
Hanno Schupp

Praktikum
Samuel Fiedler Täuber