SKETCHED FIELDS


Eine auditive Erkundung in der Autostadt

Seit 2019 müssen, der Verkehrssicherheit wegen, E-Autos künstlich Geräusche produzieren, da deren Motoren weitgehend lautlos geworden sind. Diese artifiziellen Klänge schreiben sich in die Soundscapes der Stadt ein, modulieren gezielt das Empfinden von Fahrer*innen und verweisen auf einen historischen Moment, an dem die Hierarchie zwischen Natur und Kultur, Realem und Fiktion in unserem Alltag mehr und mehr verschwimmt. Perspektivenbox, Helen Weber und Jasmin Schädler – befragen diese Transformation mit künstlerischen Mitteln, um sie in einem breiteren Feld zu kontextualisieren.

Eine auditive Erkundung in der Autostadt mit dem Auto, für das Auto, wider das Auto, ohne das Auto.

Live von 20:00 – 21:00 im RADIO RAMPE


In Kooperation mit KUNSTRAUM 34, gefördert durch S-K-A-M E.V.

21.11.20 20:00
SKETCHED FIELDS

Eine auditive Erkundung in der Autostadt

Von und Mit

Perspektivenbox (Julian Siffert und Ui-Kyung Lee)

Jasmin Schädler

Helen Weber