Symposium des nicht-zugänglichen Wissens


Installation und Vitrinen-Konferenz von Jasmin Schädler und Johana Gómez

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Rahmen ihres Symposiums bringen Jasmin Schädler und Johana Gómez verschiedene Perspektiven von Wissen und Wahrheit an einen Tisch. Viele dieser Positionen sind für weite Teile der Gesellschaft nicht zugänglich, weil sie hinter hohen institutionellen Mauern oder hinter gesellschaftlichen Tabus verborgen sind. Sie ersetzen diese Mauern durch eine Glasvitrine im öffentlichen Raum und laden ein, daran teilzuhaben. Diese Glasvitrinen sind normalerweise zwar einsehbar, aber nicht zugänglich. Sie zu öffnen ist eine symbolische Geste, um auch nicht-zugängliches Wissen einer Öffentlichkeit zu erschließen.

Wie findet Wissensvermittlung in unserer Gesellschaft statt und wem ist welches Wissen zugänglich?
Wissen ist etymologisch gesehen das Perfekt von Sehen. Sobald wir etwas gesehen haben, wissen wir davon. Doch wer kann was sehen?

Wissen ist im alltäglichen Gebrauch eng verbunden mit der Wahrheit. Die Wahrheit hat sich etymologisch aus Worten für Sicherheit und Gewährleistung entwickelt. Wir akzeptieren Wissen, wenn wir es für wahr halten. Wir halten etwas für wahr, das uns Sicherheit vermittelt und unsere Existenz bestätigt. Die Sicherheit ergibt sich durch Legitimation, durch die subjektive Glaubhaftigkeit von Informationen. Diese Glaubhaftigkeit ist meistens an Institutionen und ihre Vertreter*innen, hin und wieder auch an Einzelpersonen gebunden. Wahrheit hat also nicht zwangsläufig etwas damit zu tun, ob etwas objektiv durch Fakten belegt werden kann.


Unter anderem mit:

Hannelore Paflik-Huber (Kunstwissenschaftlerin)
Magda Agudelo (Germanistin aus Kolumbien)
Burkhard Schrader (Universeller Dilettant)
Michaela Crigan (Theologiestudentin)
Beatriz de Freitas (Tantratherapeutin)
Denise Kirz (öffentlicher Dienst)
Viktoriia Vitrenko (Sängerin & Dirigentin)


Ausstellung in der Bahnhofshalle täglich vom 5. bis 15. Mai.

VON
Jasmin Schädler
Johana Gómez

Mit

Hannelore Paflik-Huber
Magda Agudelo
Burkhard Schrader
Michaela Crigan
Beatriz de Freitas
Denise Kirz
Viktoriia Vitrenko