UNITE & SHINE! GLÄNZEN STATT AUSGRENZEN!


Bundesweite Demonstrationen für ein Europa der Vielen.

Solidarität statt Privilegien. Die Kunst bleibt frei.

Künstler*innen und Kulturschaffende setzen sich ein für eine offene, vielfältige Gesellschaft und gegen Ausgrenzung, Abschottung und Rassismus.

Für ein diverses, solidarisches Europa und für die Kunstfreiheit.

Im Rahmen der ERKLÄRUNGEN DER VIELEN setzen rund 2.000 unterzeichnende Kultur- und Kunstinstitutionen, Künstler*innen und Aktive der Kulturlandschaft Signale für eine offene Gesellschaft. Für die Fortentwicklung ihrer demokratischen Gestaltung in Respekt, Vielfalt und Toleranz. Gegen Rassismus, Diskriminierung und Autoritarismus. Sichere Fluchtwege, Solidarität und eine offene Gesellschaft gehören für uns unteilbar zusammen mit dem »Recht, am kulturellen Leben der Gemeinschaft frei teilzunehmen …« wie es in der Erklärung der Menschenrechte heißt. Kunst entsteht nicht innerhalb nationaler Grenzen.

Im Anschluss laufen wir über die Tübinger Straße zur Eberhardstraße.
Mehr Infos und weitere Aktionen auf: dievielen.de


Das Programm:

12 Uhr Beginn der Kundgebung auf dem Marienplatz mit Vertreter*innen der VIELEN und Reden von Janka Kluge, Jörg Armbruster und Ülkü Süngün

13 Uhr Farbmeditation mit Sara Dahme und ca. 13.15 Uhr der Demonstrationszug setzt sich in Bewegung

14 Uhr Kundgebung am Ende der Tübinger Straße mit dem Freien Chor sowie Z. Blase zZ (Künstler und Aktivist), dem Punch Agathe-Kollektiv und DJ Matjes*

ca. 15 Uhr schließen wir uns der Demo für »Ein Europa für Alle« an

19.05.19 12:00
UNITE & SHINE! GLÄNZEN STATT AUSGRENZEN! Marienplatz

Stuttgarter Demo & Kundgebung ab 12:00 Uhr

 

Mit Beiträgen von:

Ülkü Süngün
Jörg Armbruster
Freier Chor Stuttgart
Janka Kluge
Studierenden des Studiengangs Figurentheater
DJ Matjes*
u.v.m.