Volks*theater Rampe


Labor und Open Space von Nina Gühlstorff

Hanswurst und Harlekin waren die Pop-Figuren auf den Marktplätzen Europas: kraft ihrer Rolle kritisierten sie die herrschenden Machtstrukturen und artikulierten was „das Volk“ dachte. Theater findet heute hinter geschlossenen Türen statt und Begriffe wie „Volk“ scheinen sowieso diskreditiert; trotzdem tasten wir uns ran: Kann Theater seine Marktplatz-Qualität zurückgewinnen und eine heterogene Öffentlichkeit repräsentieren? Wir machen uns auf die Suche nach einem VOLKS*THEATER der Zukunft.

Gemeinsam mit der Regisseurin Nina Gühlstorff/ AKA:NYX lädt das Theater Rampe unterschiedliche Akteur*innen ein auf der Bühne ihre Forderungen an Kunst zu formulieren und es zu ihrem  VOLKS*THEATER zu erklären. Gesehen und gehört werden wollen doch alle Communities – aber welche Art der Darstellung entspricht Ihnen? Vielleicht wird die Bühne zur Rap-Show, zum Schattentanz, zum Burschenschaftstreffen, zur queeren Demo, zum Gospel Chor. Mit diesem wilden Mash-Up der Traditionen werfen wir auch die Frage auf, wo Räume für diese Mischungen sind. Wir fragen uns: Was müssen wir aufgeben? Was ist bewahrenswert? Was bin ich bereit zu opfern? Welche Geschichten sind für alle wichtig?

Das Projekt VOLKS*THEATER RAMPE besteht aus zwei Teilen, Teil eins im Juni 2019 besteht aus einer umfangreichen Recherche-Phase samt einem öffentlichen Büro auf dem Marienplatz. Im Jahr 2020 folgt die Premiere einer Theateraufführung des neuen VOLKS*THEATERS.


Was für ein Theater wollt ihr?
Das Viertel um das Theater Rampe ist vielfältig: Hipster, Handyläden, Kirchen, Moscheen, Second-Hand-Läden, Call-Shops und die Zacke. Wie vielfältig ist das Theater Rampe? Wir suchen Menschen, die mit uns ins Gespräch kommen: Darüber, was Theater alles sein kann und werden soll. Wir fragen uns mit euch zusammen: Was für ein Theater braucht diese Stadt? Wie können Theater zu eurem Treffpunkt werden? Habt ihr Erinnerungen an Theater als Kind? Welches Theater gibt uns das Gefühl von Zuhause? Was für Themen wollt ihr auf der Bühne sehen? Was würdet ihr selbst auf die Bühne bringen?

Kieztheater? Musiktheater? Queeres Theater? Mitmachtheater? Gar kein Theater? Sagt uns was ihr denkt. Macht mit, mischt euch ein!
Gründet mit uns das neue Volks*theater Rampe: Schreibt uns oder kommt vorbei im öffentlichen Büro auf dem Marienplatz: vom 28.5.-7.6. täglich 14-20 Uhr.

Di 25.06.
Volks*theater Rampe Ganzes Haus

Labor und Open Space von Nina Gühlstorff

Mi 26.06.
Volks*theater Rampe Ganzes Haus

Labor und Open Space von Nina Gühlstorff

Do 27.06.
Volks*theater Rampe Ganzes Haus

Labor und Open Space von Nina Gühlstorff

Fr 28.06.
Volks*theater Rampe Ganzes Haus

Labor und Open Space von Nina Gühlstorff