WAS TUN? – GESPRÄCHE AN DER GURKE


Eine Stunde Realitätslabor mit Gästen aus der Stadt

What happens on stage stays on stage? Wenn Theater aufrüttelt, berührt, kaltlässt oder verärgert, was passiert danach, sobald wir wieder im Foyer stehen? In dieser Transitzone zwischen Fiktion und Alltag fragen wir nach der Lebensfähigkeit der Entwürfe auf der Bühne.

Wir nehmen Theater zum Anlass, Menschen aus der Stadt einzuladen, die gesellschaftliche Alternativen entwickeln oder anstoßen. Über ihre Handlungsbeispiele kommen wir mit Künstler*innen und Publikum nach einer Aufführung ins Gespräch. Ach so, es gibt natürlich auch Getränke. Und Gewürzgurken.

Nach ­der Vorstellung von WOLFGANG von backsteinhaus produktion sprechen wir mit Nadja Michler, Campaignerin für den Bereich Wildtiere der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. 

16.05.19 21:45
WAS TUN? - GESPRÄCHE AN DER GURKE Atelier

eine Stunde Realitätslabor mit Gästen aus der Stadt