What do we do


Tanzperformance

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Pro Tag bis zu 20.000 oder pro Jahr bis zu 7.300.000 Entscheidungen trifft ein Mensch. Viele davon aus dem Bauch heraus, andere wählen wir mit Bedacht – ob im öffentlichen Leben, in der Politik, ganz privat oder auch in der Kunst. Choreograf Edan Gorlicki und vier Tänzer*innen untersuchen Entscheidungsstrategien und setzen sich ihnen aus. Denn auch das Publikum entscheidet und wählt den Verlauf des Stückes jedesmal neu.

Dauer (je nach Entscheidung des Publikums): ca. 55-80 Minuten


Eine Produktion von Edan Gorlicki / INTER-ACTIONS in Zusammenarbeit mit dem Karlstorbahnhof Heidelberg, EinTanzHaus Mannheim und Theater Rampe.

Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste, den Landesverband Freie Tanz und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg sowie das Kulturamt der Stadt Heidelberg. Sponsoring von EPPLE Immobilien.


„Welcher andere Schluss wäre möglich gewesen? Und ist die körperliche Verausgabung des Tänzers unserer Entscheidung geschuldet oder selbstgewählt und gewollt? Viele Fragen bleiben offen nach diesem Abend, der den Zuschauer zwar quasi an den „Drücker“ setzt, dabei aber auch zum Spielball macht, zum Stichwortgeber der Tänzer, die mit den Entscheidungen des Publikums zu jonglieren scheinen.“ (Die Rheinpfalz)


Konzept & Choreografie
Edan Gorlicki

Getanzt und mitentwickelt von
Kalin Morrow
TingAn Ying
Alfonso Fernandez Sanchez
Lorenzo Ponteprimo

Musik
Adam Ster

Lichtdesign
Ingo Jooß

Kostüme
Evandro Pedroni

Dramaturgie & Building-Actions Programm
Eva-Maria Steinel

Produktionsleitung
Emma Wolf

Social Media Publicity
Elisabeth Kaul

Design
Götz Gramlich / GGGrafik

Management
Alexandra Schmidt / tanzmanagement.net