VORSCHAU: SÜNDENBOCK


Von einem, der aus seinem Dorf in Japan auszog, den Pazifik nach Mexiko-City zu überqueren und schließlich ein Dorf in Kolumbien zu gründen. Aus Angst vor möglichen Verfolgern ist er stets auf dem Sprung. Seine Erzählung bildet die Grundlage für SÜNDENBOCK.

Nina Gühlstorff und ihr fragwürdig interreligiös besetztes Ensemble gehen der Frage nach: Wie wird binnen weniger Wochen aus Heilsbringern, an denen die Gemeinschaft ihre moralische Größe unter Beweis stellen kann, das Unheil und die Bedrohung derselben?

Premiere: Sa 06.02. 20:00

RESERVIERUNGEN
Mo-Fr 12-18 unter
karten@theaterrampe.de oder
+49 (0)711 620 09 09 – 15

Weiterlesen