Suche-Formular schließen

Alles was schön ist

Nächster Termin:
Premiere

In ALLES WAS SCHÖN IST verhandeln wir lustvoll die Frage, wie wir das gesellschaftliche Zusammenleben aus dem schönen Erleben heraus denken können, ohne uns dabei von den Krisen und der Gewalt der Gegenwart abzuwenden. Wir stellen uns die Frage, wie sähe Kunst aus, wenn das schöne Erleben im Mittelpunkt steht und versuchen uns damit an einer Praxis der Gegenwartsbewältigung.
Die Bühne füllt sich mit Nebelfronten, die monumental aufeinandertreffen, körperliche Klänge, fließende Stoffe, die die Körper verschwinden lassen, winden sich sinnlich über den Boden, Matsch wird produziert und zur somatischen Erweiterung, zum Exzess. Stimmen ergießen sich in Laute, die Raum und Zeit bekommen, sich in bisher ungehörte Klänge zu entwickeln. Im Spannungsfeld zwischen lustvollem Erfüllen eigener performativer Wünsche und externer Erwartungen findet eine Zerreißprobe statt.

Wir bieten einen Raum, Schönes zu erleben und zelebrieren vielfältig Schönes.
Mehr Experiment als Aufklärung!

ALLES WAS SCHÖN IST ist der dritte und abschließende Teil der Beschäftigung von die apokalyptischen tänzerin*nen mit der Dreiecksbeziehung zwischen Publikum, Performenden und Bühne. Der Abend verbindet die Fragen und Erkenntnisse aus dem ersten (PHASEN DER RÜHRUNG) und zweiten (THE MOST CONSUMABLE SHOW ON EARTH) Teil miteinander und sucht nach einem Erzählen für dieses Jahrzehnt der Krisen.

Zu allen Vorstellungen bieten wir eine Bühnenbegehung/taktile Einführung und integrierte Audiodeskription an.

 

Performance Theater

KÜNSTLERISCHE LEITUNG & PERFORMANCE: Mona Louisa-Melinka Hempel, Jasmin Schädler & calendal

AUSSTATTUNG & PERFORMANCE: Sophia Sadzakov

MUSIK: Sara Glojnarić

PRODUKTIONSLEITUNG: Atelier für Kunst + Wirtschaft – Clair Bötschi

ASSISTENZ / PERFORMANCE : Hanna Ulmer

TECHNIK: Nadja Weber & Technikteam Rampe

ABBAU BARRIERE SEHEN:  Peter Luttringer & Dahab Borke

ABBAU BARRIERE HÖREN: Hannah Liya Günter & Eva Maria Hasler

ab 10 Jahren
Am Sonntag wird eine Kinderbetreuung angeboten.
*BYOB&H - bring your own Bademantel & Hausschuhe (falls möglich)*
Das Bühnenbild besteht aus Teppichen, einige Staubfiltermasken stehen zur Verfügung.

ALLES WAS SCHÖN IST ist ein Projekt von die apokalyptischen tänzerin*nen. Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Stuttgart, das Förderprogramm Barrierefreiheit „Stuttgart für alle inklusiv“ und die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart. In Kooperation mit dem Produktionszentrum Tanz und Performance e. V..

Termine / Tickets

Alles was schön ist

Premiere Audiodeskription
Audiodeskription
Audiodeskription
Audiodeskription
Fragen zu den Tickets?
Einfach anrufen oder E-Mail schreiben: 0711-620090915 / ed.epmarretaeht@netrak